Startseite

Einbürgerungshürden abbauen – Partizipationskultur entwickeln

Vernehmlassung Kantons und GemeindeBürgerrechtsgesetz Die Grünen Kanton Bern fordern, dass der Kanton bei Einbürgerungen eine möglichst offene und integrative Haltung vertritt und Hürden abbaut. Personen sollen vom Kanton aktiv zur Einbürgerung eingeladen werden. Angesichts der vom Arbeits- und Wohnungsmarkt geforderten Flexibilität fordern die Grünen, dass die Wohnsitzpflicht nicht mehr eine an einzelne Gemeinde gebunden ist.  […] » Weiterlesen

Umsetzung der MuKEn ist ein Muss

Stellungnahme zur Eröffnung der Vernehmlassung zur Teilrevision des kantonalen Energiegesetzes Die Grünen Kanton Bern sind erfreut über die Vorschläge des Regierungsrats zur Umsetzung der MuKEn. Wenn die Schweiz das Pariser Klimaabkommen umsetzen will, ist dieser klimapolitische Schritt unumgänglich. » Weiterlesen

neue_Grossräte

Madeleine Graf und Daniel Klauser verstärken Grüne im Grossen Rat

Wechsel im Grossen Rat In der Septembersession nehmen mit Madeleine Graf und Daniel Klauser zwei neue Grüne Grossratsmitglieder ihre Arbeit im Grossen Rat auf. Mit der erfahrenen Schulleiterin Madeleine Graf aus Belp gewinnt die Fraktion eine Bildungspolitikerin. Daniel Klauser aus Bern verstärkt die Grüne Fraktion als Physiker und ausgewiesener Energiefachmann. » Weiterlesen

20160901_4_web

Innovation fördern auf dem Weg zur Grünen Wirtschaft

Berner Unternehmer unterstützen Grüne Wirtschaft Der Schritt zur Grünen Wirtschaft ist aus Sicht von Berner Unternehmern nicht nur notwendig, sondern dank Innovation auch machbar. Dies beweisen Berner Unternehmen bereits heute tagtäglich. Damit das Ziel bis 2050 nachhaltig zu wirtschaften realisiert wird, unterstützen sie die Initiative Grüne Wirtschaft.  » Weiterlesen

Verstärkung der integrierten Versorgung notwendig

Stellungnahme zur Versorgungsplanung 2016 gemäss Spitalversorgungsgesetz (SpVG) Die Grünen Kanton Bern beurteilen die vorliegende Versorgungsplanung als differenziert und fundiert. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels wird begrüsst, dass Schwerpunkte wie die palliative Versorgung, Post-Akut-Pflege und die ambulante Psychiatrieversorgung aus der letzten Versorgungsplanung übernommen wurden. Handlungsbedarf sehen die Grünen nach wie vor in der fehlenden Mengensteuerung […] » Weiterlesen