AKW Mühleberg: Grüne Kanton Bern fordern verbindlichen Ausstiegstermin

Offenbar mehren sich die Zweifel, ob die BKW AG das Atomkraftwerk Mühleberg tatsächlich im Verlauf des Jahres 2019 vom Netz nehmen wird. Die Grünen Kanton Bern wenden sich in einem offenen Brief an die BKW und fordern Klarheit.

Der Bevölkerung des Kantons Bern wurde klipp und klar versprochen, dass das Atomkraftwerk Mühleberg spätestens im Verlauf des Jahres 2019 abgestellt und anschliessend rückgebaut wird. Nun mehren sich die Zweifel, ob die BKW AG den Ausstiegstermin von 2019 einhalten kann. Während die BKW die Behörden als mögliche Verursacher einer Verzögerung und Nichteinhaltung des Termins von 2019 ins Feld führt, stellte Bundesrätin Doris Leuthard während der Beratung der Energiestrategie im Ständerat in der Herbstsession in Frage, ob der BKW-Verwaltungsrat seinerseits am Abstellzeitpunkt 2019 festhalten würde.

Das rasche Abschalten des AKW Mühleberg ist eine Chance für eine zukunftsgerichtete Energiepolitik und befreit die BKW von einem defizitären Betrieb eines Grundlastkraftwerks. Im Interesse einer transparenten Informationspolitik gegenüber den Einwohnerinnen und Einwohnern des Kantons Bern wenden sich die Grünen Kanton Bern mit einem offenen Brief an die BKW und fordern Klarheit zum Ausstiegstermin und Fahrplan für das Stilllegungs- und Rückbaukonzept.

Für weitere Auskünfte:

Natalie Imboden, Co-Präsidentin Grüne Kanton Bern, Grossrätin, 079 706 62 84

Beilage:

Offener Brief