Qualität der Gesundheitsversorgung steht weiterhin im Zentrum

66% sagen NEIN zur Spitalstandort-Initiative

Die Grünen Kanton Bern sind erfreut über das klare Nein zur Spitalstandort-Initiative. Die widersinnige Zementierung der Spitalstrukturen wurde verhindert und die Qualität der Gesundheitsversorgung steht weiterhin im Zentrum. Die Grünen werden sich weiterhin für eine gute dezentrale Gesundheitsversorgung im Kanton Bern einsetzen.


Der Kanton Bern verfügt über eine gut ausgebaute, dezentrale Gesundheitsversorgung. Die von der Initiative vorgesehene Zementierung der Spitalstrukturen und Leistungskataloge auf Jahre hinaus, hat nicht überzeugt. Die Grünen Kanton Bern sind erfreut über das klare Nein zur Spitalstandort-Initiative. Die Abstimmungskampagne wurde teils sehr gehässig und mit unredlichen Argumenten geführt. Es wurden insbesondere in Landregionen Ängste über eine ungenügende Gesundheitsversorgung geschürt und Horrorszenarien von Spitalschliessungen an die Wand gemalt. Die Grünen nehmen die Sorgen der betroffenen Bevölkerung über die Sicherung ihrer Gesundheitsversorgung sowie anderer Leistungen des Service public ernst und werden sich weiterhin für eine gute dezentrale Gesundheitsversorgung im ganzen Kanton Bern einsetzen. Konkret fordern die Grünen „innovative Versorgungsmodelle in Form von Gesundheitszentren, die eine interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Hausärzt/innen und medizinischem Fachpersonal ermöglichen sowie die hebammenorientierte Geburtshilfe“, so Andrea De Meuron, Fraktionspräsidentin Grüne Kanton Bern. Die Grünen verlangen zudem, dass der Kanton innovative Projekte in diesem Bereich stärker unterstützt (z.B. Maternité Alpin, Pflegende mit zusätzlicher Kompetenz wie Advanced Practice Nurses).

Dringend sind auch Massnahmen von Kantonsseite um die angespannte Personalsituation zu entlasten. Der akute Fachkräftemangel stellt die Gesundheitsversorgung vor grosse Herausforderungen. Der Kanton ist gefordert zusammen mit den beteiligten AkteurInnen die Förderung der Attraktivität der Ausbildung voranzutreiben und die Arbeitsbedingungen für das Personal im Gesundheitsbereich substantiell zu verbessern.

Für weitere Auskünfte

Andrea De Meuron, Fraktionspräsidentin Grüne Kanton Bern, 079 695 75 75
Natalie Imboden, Co-Präsidentin Grüne Kanton Bern, Grossrätin 079 706 62 84
Jan Remund, Co-Präsident Grüne Kanton Bern, 079 917 15 29